Social Media Recruiting – Buchtipps Diversity Vielfalt

Blogserie: Social Media Recruiting: Diversity im Recruiting, Copyright © 2017 Angela Wosylus

pop-up SocialMedia PR-Agentur, Alle Rechte vorbehalten

 

Schere zerschneidet rotes Band, Quelle: publicdomainvectors

Die Schere fängt im Kopf an – Diversity im Recruiting

 

In Gesprächen mit Unternehmen und Arbeitssuchenden stosse ich immer wieder auf unterschiedliche Vorstellungen, die Menschen prägen.
Einfalt statt Vielfalt setzt Grenzen und verhindert viele Möglichkeiten. Oda Stockmann, Inhaberin von DIVERSITY IS US – bietet Trainings und Vorträge zum Thema unbewusste Diskriminierungen.
Wie kann man Vielfalt in Unternehmen langfristig positiv gestalten? Sie hat diesen Monat neu eine Webseite mit Diversity-Produkten erstellt.

Darüber sprechend welchen Einfluss unsere „Schere im Kopf“ auf Bewerbungen, Bewerbungsgespräche und Einstellungen bei Personalern, Führungskräften wie auch Bewerbern und Mitarbeiter hat – entwickelten wir die Idee auf diesem BLOG DIVERSITY im Business Recruitingprozess an Führungskräfte im Bereich Personalwesen und Recruiting weiterzugeben. Denn diese Leben in Unternehmen die Werte vor und steuern die interne und externe Kommunikation. Zum Beispiel mit dem Einfluss von Bildern und Texten in einer Stellenanzeige. Dieses Thema erarbeiten wir für Januar 2018 in dieser Blogserie.

Was beeinflusst unsere Vorstellungen von Menschen? Jeder weiß uns prägen von klein auf Bilder, Geschichten, Erzählungen, die wir schon als Kinder – meist von Erwachsenen gehört und vorgelesen bekamen.
Daher empfehle ich dieses Jahr als Geschenktipps für Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs Bücher.

Weihnachten  – das Fest der Liebe Gottes zu uns unvollkommenen Menschen steht vor der Tür. Wie gut, dass Gott uns als individuelle, vielfältige Menschen geschaffen hat und Jesus nicht als Superheld, sondern als Kind in der Krippe zu uns kam.

 

3 Buchtipps, die uns Vielfalt – auch Diversity genannt vor Augen führen

hat  Oda Stockmann für uns ausgewählt:

Sowohl für Erwachsene als auch für den Führungsnachwuchs

 

1. Diversity Buchtipp für Führungskräfte

Unter Weissen – Was es heißt priviligiert zu sein

Wie erlebt jemand Deutschland, der dazugehört, aber für viele anders aussieht?

Unter Weissen Buchcover

Mohamed Amjahid, Sohn marokkanischer Gastarbeiter und  als Journalist bei einer deutschen Zeitung unfreiwillig „Integrationsvorbild“, wird täglich mit der Tatsache konfrontiert, dass er nicht-weiß ist.

Er hält der weißen Mehrheitsgesellschaft den Spiegel vor und zeigt, dass sich diskriminierendes Verhalten und rassistische Vorurteile keineswegs bloß bei unverbesserlichen Rechten finden, sondern auch bei denen, die sich für aufgeklärt und tolerant halten. Pointiert und selbstironisch macht er deutlich, dass Rassismus viel mit Privilegien zu tun hat – gerade wenn man sich ihrer nicht bewusst ist. Link zu Buch: Erschienen 20.02.1017

Autor: Mohamed Amjahid, 1988 in Frankfurt a. M. geboren, ist politischer Reporter und Redakteur beim ZEITmagazin. Er wurde ausgezeichnet mit dem Alexander-Rhomberg-Preis für Nachwuchsjournalismus und war nominiert für den CNN Journalist Award. Er lebt in Berlin.

 

2. Diversity Buchtipp für Teenager – Nachwuchsführungskräfte

Good Night Stories for Rebel Girls – 100 außergewöhnliche Frauen

Rebel Girls Buchcover http://buchhandel.hanser.de/index.asp?isbn=978-3-446-25690-3&nav_id=89492929&nav_page=2

Die Geschichten sind wundervoll geschrieben und traumhaft illustriert. Und sie zeigen viele verschiedene Frauen, nämlich 100. Empfohlen wird das Buch für Kinder ab etwa 12 Jahren und es macht gleichzeitig selbst mir als erwachsener Frau unglaublich viel Spaß in dem Buch zu schmökern.

Die Geschichten sind kurz, also ruck zuck eine der Geschichten gelesen und schon geht es einem gut. Und es können sich darin auch Mädchen of Color und Schwarze Mädchen wiederfinden. Das Buch soll alle Mädchen stärken und ihnen von Heldinnen erzählen, so dass sie starke weibliche Vorbilder haben, an denen sie sich orientieren können.

Autoren:

Elena Favilli ist Medienunternehmerin und Journalistin. Sie hat für Colors, McSweeney’s, Rai, Il Post und La Repubblica gearbeite, und digitale Redaktionen auf beiden Seiten des Atlantiks beraten und aufgebaut. Sie hat einen Master in Semiotik der Universität Bologna und studierte digitalen Journalismus an der University of California in Berkeley. 2011 entwickelte sie Timbuktu, das erste iPad-Magazin für Kinder. Sie ist Gründerin und CEO von Timbuktu Labs. Good Night Stories for Rebel Girls ist ihr ersten Buch bei Hanser (2017).

Francesca Cavallo ist Schriftstellerin und Theaterregisseurin, deren preisgekrönte Stücke in ganz Europa inszeniert wurden. Als leidenschaftliche Innovatorin hat Cavallo Sferracavalli gegründet, ein internationales Festival der nachhaltigen Fantasie in Süditalien. 2011 tat Cavallo sich mit Elena Favilli zusammen, bei Timbuktu Labs arbeitet sie als Kreativdirektorin. Good Night Stories for Rebel Girls ist ihr siebtes Kinderbuch (Hanser Erschienen 25.09.2017) Link zu Buch:

Rezensionen:

  • „Das erfolgreichste Kinderbuch in der Geschichte des Crowdfunding … Bei ‚Good Night Stories for Rebel Girls‘ ließe sich die Botschaft so zusammenfassen: Wie ein Leben sich gestaltet, kann man nicht wissen; aber wer für seine Träume und Ideen einsteht, integer lebt und aufbegehrt, der trägt zu seinem eigenen Glück und meistens auch zum Wohlergehen anderer bei.“ Yalda Franzen, SPIEGEL Online, 29.10.17
  • „Toll gestaltet, ein stimmiges Gesamtkonzept.“ Tobias Karrer, Augsburger Allgemeine, 12.10.17
  • „Ein Gesamtkunstwerk. … Die Good Night Stories for Rebel Girls sollten eigentlich jedem Mädchen mit auf den Weg gegeben werden, und zwar nicht erst ab zwölf, wenn die Girls schon fast zu alt für Gute-Nacht-Geschichten sind. Wenn sich das Potential dieses Buches ganz entfaltet, können wir alle uns auf eine Welt voller kreativer, anpackender, gerechtigkeitsliebender, mutiger, Welten entdeckender Rebellinnen freuen! Die dann vielleicht nicht mehr außergewöhnlich sind, sondern normaler Standard.“ Ulrike Schimming, letteraturen.letterata.de, 22.10.17
  • „Es ist ein wahnsinnig tolles Buch mit großartigen Illustrationen und nicht nur etwas für rebellische Mädchen. Es sollte bei jedem Kind, egal ob Junge oder Mädchen, ab ungefähr 6 Jahren unter dem Christbaum liegen.“ Stuttgarter Zeitung, 26.11.17

 

3. Diversity Buchtipp für Kinder

ich bin jetzt ... glücklich

Ich bin jetzt… glücklich, wütend, stark.

Empfohlen wird das Buch für das Alter von 3-6 Jahren und es zeigt viele verschiedene Kinder und ihre Emotionen. Und das ganz und gar fantastisch. Liebevolle und detailreiche Illustrationen zeigen auch den jungen Kindern, welche Gefühle es so gibt – aufgeregt, mutig, fleißig, geduldig, stark, traurig, verträumt, ordentlich und noch mehr. Denn das Buch ist erstaunlich dick und hat satte 98 Seiten. Viel zum Gucken und Nachempfinden.

Link zum Buch:

Autorin Constanze von Kitzing: Mit Hundertschaften von Prinzessinnen und Pferden begann Constanzes frühe Leidenschaft für Stift und Papier. Heute bevorzugt sie lustig schräge Charaktere in satten Farben, die sie mit viel Detailliebe lebendig werden lässt. Von Kitzings Kinderbücher sind international preisgekrönt und in 14 Ländern erschienen. Prinzessinnen und Pferde zeichnet die Illustratorin übrigens immer noch – aber nur auf sehr ausdrücklichen Wunsch ihrer Kinder.

Vektorbildquelle: publicdomainvectors, Buchphotoquelle mit Erlaubnis der jeweiligen Verlage

Vielleicht können durch diese Texte und Bücher Anregungen zum Thema Vielfalt und Diversity entstehen – das Annehmen der Person ohne Vorurteile – das wäre ein Stück Weihnachten auf Erden und wünsche ich uns Allen! Frohe Weihnachten!

 

Logo pop-up SocialMedia PR Agentur, 72280 Dornstetten

 

Blogserie: Social Media Recruiting geht im Februar 2018 weiter mit dem Thema Diversity in Stellenzeigen von der Gastblogerin Oda Stockmann, DIVERSITY IS US

Copyright © 2017 Angela Wosylus, pop-up SocialMedia PR-Agentur, Alle Rechte vorbehalten